Zoom will Five9 für 14,7 Milliarden Dollar kaufen

Zoom       -  Zoom ist seit April 2019 am Aktienmarkt notiert.
Foto: Andre M. Chang/ZUMA Wire/dpa | Zoom ist seit April 2019 am Aktienmarkt notiert.

Zoom greift zu seiner bisher größten Übernahme, um das Geschäft über Videokonferenzen hinaus auszubauen. Der Corona-Gewinner kauft einen Spezialisten für in der Cloud betriebene Call-Center. Zoom nutzt dabei seine in der Pandemie stark gestiegenen Aktien als Akquisitionswährung, um den Kaufpreis von 14,7 Milliarden Dollar (rund 12,5 Mrd Euro) zu zahlen. Durch die Kombination der beiden Unternehmen wolle man die Kommunikation von Unternehmen mit ihren Kunden verändern, kündigte Zoom bei Bekanntgabe des Deals in der Nacht zum Montag an.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung