Vonovia und Deutsche Wohnen: Mega-Deal vorerst gescheitert

Vonovia       -  Bereits im Jahr 2016 startete Vonovia einen Übernahmeversuch des Konkurrenten Deutsche Wohnen.
Foto: Bernd Thissen/dpa | Bereits im Jahr 2016 startete Vonovia einen Übernahmeversuch des Konkurrenten Deutsche Wohnen.

Es war ein Paukenschlag, als die beiden größten deutschen Wohnungskonzerne Vonovia und Deutsche Wohnen im Mai ihren geplanten Zusammenschluss verkündeten. Die Bochumer Vonovia, größter Wohnungsbesitzer in Deutschland, wollte die Nummer eins unter den Berliner Privatvermietern übernehmen - mit Zustimmung des Konkurrenten. Doch die Aktionäre der Deutsche Wohnen haben einen Strich durch die Rechnung von Vonovia-Chef Rolf Buch gemacht. Zumindest vorerst.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung