Köln

Kinder schlafen schlechter, sind morgens aber munter

Welche Auswirkung hat Fluglärm auf schlafende Kinder? Das haben jetzt Forscherinnen des Deutschen Zentrums für Luft und Raumfahrt in den Kinderzimmern untersucht. Das Ergebnis ist für einige Eltern gar nicht so überraschend.
Fluglärm
„Wir haben den Eindruck gewonnen, dass Fluglärm im alltäglichen Leben keine so große Bedeutung für die Kinder hat wie für die Erwachsenen”, sagte Projektleiterin Susanne Bartels. Foto: Christophe Gateau
Die kleine Johanna hat schlecht geschlafen. Das haben ihre Eltern Hans und Odette Exner - beide Ärzte - an der Aufzeichnung der Hirnaktivität abgelesen. Die Familie wohnt nur fünf Kilometer vom Flughafen Köln/Bonn entfernt. Es gibt keine Kernruhezeiten, und so donnern die Maschinen auch nachts übers Haus. Johanna gehört zu den 51 Grundschulkindern im Bereich des Flughafens Köln/Bonn, die an einer Fluglärmstudie des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) teilgenommen haben. Die Wissenschaftlerinnen stellten am Dienstag die Ergebnisse vor. Kinder schlafen demnach in stärker mit Fluglärm belasteten ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen