Würzburg

Krebsbehandlung: Neue Tests und weniger Tierversuche

Im Kampf gegen schwarzen Hautkrebs spielt die Immuntherapie eine wichtige Rolle. In Würzburg arbeiten drei Einrichtungen an neuen Tests dazu – und bündeln ihr Knowhow.
Krebsbehandlung: Neue Tests und weniger Tierversuche
Im Labor hergestellte Hautmodelle dienen als Ausgangspunkt, um Immuntherapeutika gegen den schwarzen Hautkrebs effektiver testen zu können. Foto: Knud Dobberke
Sie gilt als großer Hoffnungsträger im Kampf gegen Krebs: Die Immuntherapie, mit der der Körper eigene Kräfte zur Tumorabwehr mobilisiert. In der Behandlung von Hautkrebs wurden damit an der Uniklinik Würzburg schon große Fortschritte erzielt. Nun soll in einem gemeinsamen Projekt dreier Würzburger Einrichtungen die Wirksamkeit von Immuntherapien bei schwarzem Hautkrebs in Zellmodellen getestet werden – noch vor ihrer Anwendung beim Menschen. Auf diese Weise, so die Verantwortlichen, könne auch die Zahl von Tierversuchen reduziert werden. Schwarzer Hautkrebs: 3000 Todesfälle pro Jahr in Deutschland ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen