Würzburg

Videospielende Kinder und Jugendliche sind nicht dicker

Couch-Potatos werden dick und übergewichtig. Dieses Vorurteil mag auf Fernseh-Stubenhocker zutreffen. Für Video- und Computerspiel-Zocker gilt das aber wohl nicht.
Computerspiele
Nach einer Studie begünstigt Videospielen Übergewicht offenbar nicht stark. Foto: Georg Wendt Foto: dpa
Videospielen begünstigt Übergewicht offenbar nicht stark. Das berichten Forscher aus Würzburg und Linz nach der Auswertung von 20 Studien in der Fachzeitschrift „Social Science & Medicine”. Demnach sind Erwachsene, die Computer- oder Videospielen nachgehen, zwar etwas dicker als Nichtzocker, aber der Effekt ist gering. Bei Kindern und Jugendlichen fanden die Forscher gar keinen Zusammenhang. Weniger als ein Prozent des Körpergewichts bei Erwachsenen lasse sich auf Videospiele zurückführen, berichten die Forscher um Caroline Marker vom Institut Mensch-Computer-Medien der Universität Würzburg. ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen