Abendliche Nutzung von Smartphones schadet dem Kinderschlaf

Kind mit Tablet       -  Wer abends Smartphones, Tablets und andere elektronische Geräte benutzt, schläft schlechter.
Foto: Hans-Jürgen Wiedl/dpa-Zentralbild/dpa | Wer abends Smartphones, Tablets und andere elektronische Geräte benutzt, schläft schlechter.

Kinder schlafen weniger und schlechter, wenn sie abends Smartphones, Tablets und andere elektronische Geräte benutzen. Das berichten dänische Forscherinnen nach einer Überblicksstudie im Fachblatt „BMC Public Health”. Für eine deutsche Expertin unterstreichen die Ergebnisse, dass derartige Medien nachts aus dem Kinderzimmer verbannt werden sollten. Guter und ausreichender Schlaf ist zentral für Wohlbefinden und Gesundheit - das gilt umso mehr für Kinder und Jugendliche, da viele Entwicklungsprozesse während der Nachtruhe ablaufen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung