Chemnitzer Ausstellung zur wohl ältesten Hose der Welt

Rekonstruktion der ältesten Hose der Welt       -  Die Rekonstruktion einer Hose aus der Zeit um 1000 vor Christus, ausgestellt im Foyer des Staatlichen Museums für Archäologe in Chemnitz.
Foto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa | Die Rekonstruktion einer Hose aus der Zeit um 1000 vor Christus, ausgestellt im Foyer des Staatlichen Museums für Archäologe in Chemnitz.

Nach jahrelanger Forschung eines internationalen Expertenteams wird in Chemnitz erstmals die originalgetreue Rekonstruktion der möglicherweise ältesten Hose der Welt ausgestellt.„Wir feiern mit der Ausstellung gewissermaßen die Erfindung unserer Jeans”, sagte die wissenschaftliche Direktorin der Eurasien-Abteilung des Deutschen Archäologischen Instituts, Mayke Wagner, am Donnerstag. Das Original ist den Angaben nach rund 3000 Jahre alt und wurde in einem Grab nahe Turfan im Westen Chinas entdeckt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!