„Dart”-Mission: Nasa-Sonde soll in Asteroiden krachen

Nasa lässt Sonde in Asteroiden fliegen       -  Eine SpaceX Falcon 9-Rakete mit dem Double Asteroid Redirection Test (DART) an Bord steht bei Sonnenaufgang auf dem Space Launch Complex 4E.
Foto: Bill Ingalls/NASA/AP/dpa | Eine SpaceX Falcon 9-Rakete mit dem Double Asteroid Redirection Test (DART) an Bord steht bei Sonnenaufgang auf dem Space Launch Complex 4E.

Erstmals hat die US-Raumfahrtbehörde Nasa eine Sonde starten lassen, die absichtlich in einen Asteroiden krachen und dadurch dessen Flugbahn verändern soll. Das Fluggerät startete am Mittwochmorgen deutscher Zeit mithilfe einer „Falcon 9”-Rakete vom US-Bundesstaat Kalifornien aus. „Asteroid Dimorphos: Wir kriegen Dich”, twitterte die Nasa kurz nach dem Start. Kommenden Oktober soll die Sonde den Asteroiden Dimorphos treffen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!