Elektroschrott-Höchststand: Konsequenzen gefordert

Elektroschrott       -  Trotz aller Bemühungen, den Elektroschrott zu reduzieren, wächst der Berg weiter.
Foto: Marcel Kusch/dpa | Trotz aller Bemühungen, den Elektroschrott zu reduzieren, wächst der Berg weiter.

Angesichts einer immer weiter steigenden Masse an kaputten und ungenutzten Elektrogeräten appellieren Umweltschützer an Verbraucher. Sie sollen ausgemusterte Elektrogeräte reparieren oder recyceln lassen, heißt es zum heutigen internationalen Tag des Elektroschrotts („International E-Waste-Day”). Laut Schätzungen wird die Masse des jährlich anfallenden Elektroschrotts im Jahr 2021 mit 57,4 Millionen Tonnen erneut einen Höchstwert erreichen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!