EU-Kommission gibt Wanderheuschrecke als Lebensmittel frei

Wanderheuschrecke       -  „Kein Risiko für die menschliche Gesundheit”: die Wanderheuschrecke.
Foto: Holger Hollemann/dpa | „Kein Risiko für die menschliche Gesundheit”: die Wanderheuschrecke.

Die EU-Kommission hat die Europäische Wanderheuschrecke als Lebensmittel zugelassen. Die Heuschrecke werde in Pulverform, getrocknet oder gefroren als Nahrungsmittel angeboten und könne als Snack oder weitere Zutat in Lebensmitteln hinzugefügt werden, teilte die Kommission am Freitag mit. Einem Bericht der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit zufolge, stelle das Insekt „kein Risiko für die menschliche Gesundheit” dar. Das Insekt soll in den Zutaten aufgelistet. Weltweit gibt es mehrere Tausend essbare Insektenarten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!