„Final Countdown” - Esa-Astronaut Maurer fliegt zur ISS

Matthias Maurer       -  Matthias Maurer fliegt Ende Oktober ins All.
Foto: Rolf Vennenbernd/dpa | Matthias Maurer fliegt Ende Oktober ins All.

Von der Ostküste in den Orbit: Erstmals seit drei Jahren fliegt Ende Oktober (30.10.) wieder ein Deutscher ins All - und Matthias Maurer kann den Start vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida kaum erwarten. „Da draußen ist so viel, was wir noch nicht erforscht haben und noch nicht verstehen. Und dieses unglaubliche Abenteuer, den Weltraum und alles, was darin vorkommt, zu entdecken, ist einfach faszinierend”, sagt Maurer voller Vorfreude auf seine Entdeckermission auf der Internationalen Raumstation ISS.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung