Moskau

ISS-Ausweichmanöver doch nicht nötig

ISS       -  Die Internationale Raumstation.
Die Internationale Raumstation. Foto: Nasa/dpa

Berechnungen hätten ergeben, dass ein Ausweichmanöver nicht notwendig sei. Das war für die Nacht zum Montag geplant. Ursprünglich hatten die Experten befürchtet, dass der Satellit der ISS gefährlich nahekommt. Ein Zusammenstoß war nicht ausgeschlossen worden. Experten warnen immer wieder vor der Gefahr nicht mehr benötigter Satelliten, die aber noch durchs All fliegen. Derzeit halten sich drei Raumfahrer auf dem Außenposten der Menschheit in 400 Kilometer über der Erde auf.

© dpa-infocom, dpa:200913-99-547108/2

Weitere Artikel

Schlagworte

  • dpa
  • Die Internationale
  • ISS
  • Raumfahrtbehörden
  • Raumstationen
  • Roskosmos
  • Satelliten
  • Twitter
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!