Japan will in diesem Jahrzehnt Astronauten zum Mond schicken

SpaceX Starship       -  Eine Illustration zeigt das Design des SpaceX Starship.
Foto: SpaceX/NASA/AP/dpa | Eine Illustration zeigt das Design des SpaceX Starship.

Die Hightech-Nation Japan will in der zweiten Hälfte dieses Jahrzehnts eigene Astronauten zum Mond schicken. Das sieht ein überarbeiteter Basisplan zur Weltraumforschung vor, wie der japanische Fernsehsender NHK nach Beratungen des zuständigen Strategiezentrums am Sitz von Ministerpräsident Fumio Kishida berichtete. „In der zweiten Hälfte der 2020er Jahre wollen wir die Mondlandung japanischer Astronauten realisieren”, erklärte Kishida und konkretisierte damit die bereits seit längerem bestehenden Pläne für die Erforschung des Mondes.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!