Medikament gegen schwere Corona-Verläufe soll kommen

Paxlovid       -  Die Bundesregierung hat eine Million Packungen des Medikaments Paxlovid der US-Firma Pfizer gekauft.
Foto: Uncredited/Pfizer/dpa | Die Bundesregierung hat eine Million Packungen des Medikaments Paxlovid der US-Firma Pfizer gekauft.

Mit dem Medikament Paxlovid soll möglichst noch im Januar ein neues Mittel zur Behandlung schwerer Covid-19-Verläufe in Deutschland eingesetzt werden können. „Ich bin zuversichtlich, dass wir bis Ende dieses Monats das dafür notwendige Paket geschnürt haben, dass wir also Lieferungen des Medikaments erhalten und eine Notfallzulassung erreicht haben”, sagte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach der „Welt am Sonntag”.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!