Nasa optimistisch für Start von Maurer am Donnerstag

Maurer       -  Startklar: Matthias Maurer aus Deutschland in seiner Extravehicular Mobility Unit.
Foto: Robert Markowitz/ESA/NASA/dpa | Startklar: Matthias Maurer aus Deutschland in seiner Extravehicular Mobility Unit.

Nach zahlreichen Verschiebungen hat sich die US-Raumfahrtbehörde Nasa optimistisch hinsichtlich eines Starts des deutschen Astronauten Matthias Maurer zur Internationalen Raumstation ISS am Donnerstag gezeigt. Das Wetter sehe gut aus, sagte Nasa-Manager Steve Stich am Dienstag (Ortszeit) bei einer Pressekonferenz. „Die Crew ist gesund und aufgeregt und bereit für den Start”, ergänzte sein Kollege Joel Montalbano. Der bereits mehrfach verschobene Start ist derzeit für 3.03 Uhr MEZ am Donnerstag (21.03 Uhr am Mittwoch Ortszeit) geplant. Ankommen würden die Astronauten dann am Freitag.