Neuer Satellit startet mit Ariane-5-Rakete ins All

„Eutelsat Quantum”       -  Der neue Telekommunikationssatellit „Eutelsat Quantum” startet an Bord einer Ariane-5-Trägerrakete ins All.
Foto: S. Corvaja/ESA/dpa | Der neue Telekommunikationssatellit „Eutelsat Quantum” startet an Bord einer Ariane-5-Trägerrakete ins All.

Der neue Telekommunikationssatellit „Eutelsat Quantum” ist an Bord einer Ariane-5-Trägerrakete ins All gestartet. Die Rakete hob am Freitagabend vom Europäischen Weltraumbahnhof in Kourou in Französisch-Guyana ab, wie der Raketenbetreiber Arianespace mitteilte. Es war der erste Flug einer Ariane 5 in diesem Jahr. Der Satellit „Eutelsat Quantum” ist nach Angaben der Europäischen Weltraumagentur Esa im All umprogrammierbar. Es könne genau ausgewählt werden, wohin die Satellitenstrahlen gesendet werden.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung