Spektakuläre Neandertaler-Funde in Höhle in Italien

Spektakuläre Neandertaler-Funde       -  Blick in die Guattari-Höhle in Italien (Archivbild). Hier haben Wissenschaftler bei neuen Untersuchungen Überreste von weiteren neun Neandertalern gefunden.
Foto: -/Italienisches Kulturministerium/dpa | Blick in die Guattari-Höhle in Italien (Archivbild). Hier haben Wissenschaftler bei neuen Untersuchungen Überreste von weiteren neun Neandertalern gefunden.

Es sind uralte Schädelreste und Knochenteile von Höhlenmenschen, die die Forscher in Italien begeistern: In der Guattari-Höhle am Circeo-Berg zwischen Rom und Neapel haben Wissenschaftler bei neuen Untersuchungen Überreste von weiteren neun Neandertalern gefunden. Das berichtete das italienische Kulturministerium. Bereits seit Ende der 1930er Jahre war die Küstenregion als wichtige Fundstätte für Spuren der engsten Verwandten der heute lebenden Menschen bekannt. Die Zahl der Neandertaler aus der Guattari-Höhle habe sich damit durch die Suche seit 2019 auf nun elf erhöht, hieß es. „Es ist eine ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung