Studie simuliert mit Bettruhe das All

Bettruhe       -  Ein Teilnehmer der Bettruhestudie arbeitet am Computer, während er im Bett liegt.
Foto: DLR/dpa | Ein Teilnehmer der Bettruhestudie arbeitet am Computer, während er im Bett liegt.

Es ist sehr ruhig im „Envihab”, einer futuristisch anmutenden Forschungseinrichtung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Köln. Nur ab und zu hört man ein sonores Brummen, mal geht jemand über den Flur. Die Ruhe ist insofern nicht überraschend, als dass an diesem Ort gerade eine Studie läuft, die im Kern darauf basiert, dass Menschen ruhen. Im Bett. 30 Tage lang. Was zunächst wie ein Traum für passionierte Faulenzer klingt, ist ein nicht zu unterschätzendes Experiment mit strengen Regeln.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung