Vierter Flug von Mars-Hubschrauber „Ingenuity” gescheitert

Mars-Hubschrauber „Ingenuity”       -  Das Foto zeigt den Hubschrauber „Ingenuty” am 7. April auf dem Mars.
Foto: NASA/JPL-Caltech/dpa | Das Foto zeigt den Hubschrauber „Ingenuty” am 7. April auf dem Mars.

Nach drei erfolgreichen Flügen ist der vierte Startversuch des Mini-Hubschraubers „Ingenuity” auf dem Mars misslungen. Der Helikopter sei nicht vom Boden abgehoben, der Grund dafür noch nicht eindeutig geklärt, teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa mit. Zunächst deuteten die Umstände auf ein technisches Problem hin: Der Helikopter habe nicht in den Flugmodus umgeschaltet, der für das Abheben eine Voraussetzung ist. Das Risiko dafür, dass genau das geschieht, war der Nasa eigenen Angaben zufolge aber bewusst gewesen und verhindere keine Flüge in der Zukunft. Die Raumfahrtbehörde setzte den nächsten ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!