Zwei Pilzarten erstmals in Deutschland entdeckt

Forscher haben im Nationalpark Bayerischer Wald zwei in Deutschland bislang nicht nachgewiesene Pilzarten entdeckt. Das teilte die Nationalparkverwaltung mit.
Helmling       -  Die undatierte Aufnahme zeigt den Pilz „Helmling”.
Foto: Lothar Krieglsteiner/Nationalpark Bayerischer Wald | Die undatierte Aufnahme zeigt den Pilz „Helmling”.

Der Helmling Mycena pasvikensis und der Felsenstäubling seien im Rahmen des in diesem Jahr vom tschechischen Nationalpark Böhmerwald gestarteten Projektes Funga zur Pilzkartierung festgestellt worden. Laut der Naturschutzorganisation Nabu gibt es in Deutschland 5200 Pilzarten, deren Vertreter größer als fünf Millimeter sind. Pressemitteilung Nabu zu Pilzen

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!