Bronnitsy

Argentinien stellt sich auf schweres Spiel gegen Island ein

Keeper Caballero
Argentiniens Torwart Wilfredo Caballero wird sein WM-Debüt geben. Foto: Manu Fernandez/AP

„Sie verteidigen mit zwei Blöcken, stehen sehr eng, es wird sehr schwer, da durch zu kommen”, prophezeite Torwart Wilfredo Caballero bei einer Pressekonferenz im WM-Quartier in Bronnitsy. Die argentinische Mannschaft werde in Moskau alles aufbieten müssen, um die Isländer zu attackieren, meinte der Keeper, versicherte aber auch: „Wir haben unsere Waffen.”

Auch wenn er selbst es noch nicht als gesichert ansieht, dürfte er den Vorzug von Trainer Jorge Sampaoli bekommen, nachdem der langjährige Stammkeeper Sergio Romero wegen einer Verletzung nicht mitgereist ist. Das bedeutet auch: Caballero wird mit 36 Jahren sein WM-Debüt in seinem gerade mal vierten Länderspiel geben.

Der Ersatzmann des FC Chelsea absolvierte im März sein erstes Länderspiel, nun soll er der oftmals bei großen Turnieren wackligen Abwehr den nötigen Rückhalt geben. Ein guter Start wird dabei wichtig sein: Nach Island treffen die Südamerikaner auf Kroatien und Nigeria.

Seit 1986 wartet Argentinien nun schon auf den dritten WM-Titel. Bei den WM-Turnieren 2006, 2010 und 2014 scheiterte die Mannschaft jeweils an Deutschland, zuletzt im Finale von Rio nach Verlängerung.

Schlagworte

  • dpa
  • FC Chelsea London
  • Fußball-Weltmeisterschaften
  • Länderspiele
  • Twitter
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!