Burglauer

Junge erfolgreiche Vereinsmeister gekürt

Erfolgreich bei der Vereinsmeisterschaft der Jugend (hintere Reihe von links): Jakob Henkel, Noah Friedel, Benedikt Ledermann, Jonas Schmitt, Philipp Wohlfart, Willi Reiniger mit Abteilungsleiter Hubert Katzenberger; (vordere Reihe): Fabian Hehn, Paul Voll, Julius Hehn, Nele Jost, Lea Freibott und Greta Besarab.
Foto: Philipp Wohlfart | Erfolgreich bei der Vereinsmeisterschaft der Jugend (hintere Reihe von links): Jakob Henkel, Noah Friedel, Benedikt Ledermann, Jonas Schmitt, Philipp Wohlfart, Willi Reiniger mit Abteilungsleiter Hubert Katzenberger; (vordere Reihe): Fabian Hehn, Paul Voll, Julius Hehn, Nele Jost, Lea Freibott und Greta Besarab.

Die Vorweihnachtszeit ist beim Heimatverein Burglauer auch immer die Zeit, in der die Jugend-Vereinsmeisterschaften ausgespielt werden. Vor kurzem war es mal wieder so weit. 19 Jugendliche tummelten sich in der Rudi-Erhard-Halle in Burglauer. Abteilungsleiter Hubert Katzenberger zeigte sich über die hohe Teilnehmerzahl trotz der anhaltenden Pandemie erfreut. Um 17 Uhr ging es dann los. Der erste Ballwechsel war gespielt. Das Ziel eines jeden – klar, den Titel zu gewinnen. Gespielt wurde in drei Altersklassen. Jugend (Jahrgänge 2004 bis 2006), Schüler (2007 bis 2010) und Bambini (2011 und jünger).

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!