Salz

MP+Schwerverletzter bei Rasentraktor-Rennen in der Rhön am Samstag

Bei einem Rasentraktor-Rennen in Salz (Lkr. Rhön-Grabfeld) fuhr ein 36-Jähriger gegen einen Heuballen und musste mit Helikopter ins Krankenhaus gebracht werden.
Ein Teilnehmer des Rasentraktor-Rennens (nicht abgebildet) fuhr selbstverschuldet gegen einen Heuballen und musste ins Krankenhaus.
Foto: Andreas Sietz | Ein Teilnehmer des Rasentraktor-Rennens (nicht abgebildet) fuhr selbstverschuldet gegen einen Heuballen und musste ins Krankenhaus.

Das Rasentraktor-Rennen der Bude Salz am Wochenende wurde von einem Unfall überschattet. Wie die Polizei in ihrem Pressebericht mitteilt, verlor am Samstagnachmittag ein 36-jähriger Teilnehmer ohne Fremdeinwirkung die Kontrolle über seinen Renntraktor und prallte mit hoher Geschwindigkeit in einen Heuballen. Er kam mit Verdacht auf eine Wirbelsäulenverletzung mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus.Ein Beobachter des Rennens berichtete, dass sich das Fahrzeug eines Teilnehmers aus Österreich hochstellte und die beiden Fahrer verunglückten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!