Wemding

Kuriose Verfolgungsjagd: Schwein flüchtet in Wemding vor dem Metzger

In Wemding ereignet sich am Montagmorgen eine wilde Verfolgungsjagd quer durch die Stadt. Ein Schwein büxt aus einem Hänger aus, vier Männer jagen dem Tier hinterher.

Plötzlich rennt es los: Ein Schwein nutzt die Gunst der Stunde und die Lücke an einem Hänger und flüchtet vor den Mitarbeitern der Metzgerei Hagenberger. Zu viert müssen sie hinter dem Tier herrennen, das einmal quer durch Wemding läuft.

Felix Hagenberger ist einer der vier Männer, die am Montagvormittag dem Schwein hinterherjagen. "So viele Nachrichten habe ich mein ganzes Leben noch nicht bekommen wie an diesem Morgen", sagt der Juniorchef der Metzgerei. Im Nachhinein kann er über den kleinen Ausflug lachen.

Schwein flüchtet durch die Altstadt von Wemding

Zwischen 6.30 und 7 Uhr nutzte das letzte Schwein, das zum Schlachten auf einem Hänger zur Metzgerei nach Wemding transportiert wird, den Moment und springt davon. Es rennt Richtung Feuerwehr, dann über eine kleine Gasse in den unteren Graben. Von dort aus sprintet das Tier die Treppen zur Stadtmauer nach oben und landete wieder an der Kreuzung nahe der Metzgerei Hagenberger.

Schlussendlich können die vier Männer das Schwein so einkreisen, dass es wieder auf den Hänger zurückläuft. Der Juniorchef zeigt sich überrascht von der Ausdauer des Tieres. "Es hat am Ende nicht mal geschnauft. Das hätte sicher noch eine Runde laufen können." Insgesamt etwa 30 Minuten lang jagt das Metzgerei-Team das Tier. Der Fluchtversuch ändert allerdings nichts am Schicksal des Schweins: Es wird noch am selben Tag geschlachtet. 

 
Themen & Autoren / Autorinnen
Altstädte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen
Weitere Artikel