Hammelburg

Hammelburg: Zwei Tornados drehten donnernd ihre Kreise

Ungewöhnlich laut war es am Himmel im Raum Hammelburg. Die Luftwaffe übte zur Unterstützung von Bodentruppen.
Zwei Tornados der Bundeswehr beteiligten sich an einer Heeresübung auf dem Truppenübungsplatz Hammelburg.
Foto: Archivfoto Carsten Reder | Zwei Tornados der Bundeswehr beteiligten sich an einer Heeresübung auf dem Truppenübungsplatz Hammelburg.

Schießlärm war in den vergangenen Wochen und Monaten vom Lagerberg immer wieder mal zu hören. Eine ungewohnte Geräuschkulisse gab es am Dienstagnachmittag. Zwei Kampfjets der Luftwaffe drehten am bewölkten Himmel anhaltend ihre Kreise und zogen so die Aufmerksamkeit vieler Augenzeugen auf sich.     

Bei den Flugzeugen handelte es sich um zwei Tornados, teilt die Luftwaffe auf Nachfrage mit. Die beiden Maschinen flogen demnach zwischen etwa 15.48 Uhr und 16.18 Uhr über das Militärgelände und angrenzende Gebiete. Der Flugbetrieb fand in Höhen von rund 1600 Metern bis 2050 Meter über Grund statt. "Nach den hier vorliegenden Unterlagen unterstützten die Tornados bei Übungen von Bodentruppen", so das in Wahn angesiedelte  Luftfahrtamt der Bundeswehr. Zum Zweck des Übungsbetrieb am Boden verweist die Dienststelle an das Presse- und Informationszentrum des Heeres.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Bad Kissingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Hammelburg
Wolfgang Dünnebier
Bodentruppen und Bodenkriegsführung
Bundeswehr
Heer
Kampfflugzeuge
Luftwaffe
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!