Bad Kissingen

MP+Maskenpflicht entfällt: Wie Einzelhändler, Wirte und Schulen in Bad Kissingen nun vorgehen wollen

Ob Schule, Shopping oder Gastro: am Sonntag fällt die Maskenpflicht. Wovor man im Einzelhandel Angst hat und warum der Wirt der Bierscheune auf mehr Gäste hofft.
Shoppen gehen ist ab dem 3.April wieder ohne FFP2-Maske erlaubt. Dies wird von Einzelhändlern im Landkreis Bad Kissingen auch kritisch gesehen.
Foto: Getty (Archivfoto) | Shoppen gehen ist ab dem 3.April wieder ohne FFP2-Maske erlaubt. Dies wird von Einzelhändlern im Landkreis Bad Kissingen auch kritisch gesehen.

Pünktlich zum verkaufsoffenen Sonntag in Bad Kissingen fallen am 3. April auch in Bayern die meisten Corona-Einschränkungen weg, darunter die Maskenpflicht. Obwohl der Wunsch nach Normalität bei vielen zu spüren ist, wird dieser Schritt aufgrund der hohen Infektionsraten in der Bevölkerung jedoch auch durchaus kritisch gesehen.Einzelhändler Ralf Ludewig: Kunden sollen freiwillig weiter Masken tragenRalf Ludewig führt in Bad Kissingen seit 1994 und in dritter Generation zwei Modehäuser und ist zudem unterfränkischer Bezirksvorsitzender des Handelsverbands Bayern und Vorsitzender der Werbegemeinschaft ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!