Rüdenhausen

MP+Gefährliche Stelle? Unfall auf A 3 mit Schwertransporter war nicht der erste dort

Eine gesperrte Autobahn A 3, erhebliche Staus auch in den Dörfern rund um Wiesentheid: Der Unfall in der Baustelle war nicht der erste dort. Wie groß ist die Gefahr auf der Brücke?
Aufder A3 bei Rüdenhausen krachte ein Schwertransport mit insgesamt 96 Tonnen Gewicht in einen Fahrbahnteiler.
Foto: Andreas Stöckinger | Aufder A3 bei Rüdenhausen krachte ein Schwertransport mit insgesamt 96 Tonnen Gewicht in einen Fahrbahnteiler.

Ein spektakulärer Unfall auf der Autobahn A 3 in Fahrtrichtung Nürnberg, etwa zwei Kilometer vor der Ausfahrt Wiesentheid/Rüdenhausen, sorgte den gesamten Donnerstag über für erhebliche Behinderungen. Die Spur war von 5 Uhr an ab der Ausfahrt Kitzingen-Schwarzach gesperrt.Der Verkehr rollte in der Folge nicht nur über die Umleitungsstrecken.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!