Mainbernheim

Konfi-Tag in Mainbernheim: Spannendes Live-Act-Rollenspiel auf den Spuren Martin Luthers

Auf der Schlachtwiese kommt es zum Kampf zwischen den Adeligen und dem Bauernlager.
Foto: Gerhard Krämer | Auf der Schlachtwiese kommt es zum Kampf zwischen den Adeligen und dem Bauernlager.

Vor der Kirche verkauft Tetzel Ablassbriefe. Auf der Wiese beim Holzgraben prallen Bauern und Büttel mit Schwertern und Mistgabeln aufeinander. Hinter dem Gemeindehaus dagegen kämpfen Mönch und Bibliothekar mit Worten, ob denn eine lateinische oder deutsche Bibel die geeignetere sei. Es war etwas geboten in Mainbernheim.Die Altstadt von Mainbernheim bot nach vier Jahren wieder die mittelalterliche Kulisse für ein spannendes Live-Act-Rollenspiel auf den Spuren Martin Luthers. Mit dabei rund 170 Konfirmandinnen und Konfirmanden sowie 60 bis 70 Akteure aus Gemeinden des Dekanats Kitzingen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!