Marktbreit

Museum: Neues vom und im Malerwinkel

Museumsleiterin Simone Michel-von Dungern und Kulturreferentin Christiane Berneth, die auch das Archiv betreut, freuen sich über die Schenkungen, die bestens zur derzeitigen Sonderausstellung passen: Alle drei zeigen den Marktbreiter Malerwinkel. Fotos: Daniela Röllinger
Foto: Daniela Röllinger | Museumsleiterin Simone Michel-von Dungern und Kulturreferentin Christiane Berneth, die auch das Archiv betreut, freuen sich über die Schenkungen, die bestens zur derzeitigen Sonderausstellung passen: Alle drei zeigen den Marktbreiter Malerwinkel. Fotos: Daniela Röllinger

Der Malerwinkel im Malerwinkelhaus: Die Sonderausstellung, die sich dem bekanntesten Anblick Marktbreits widmet, ist weiter angewachsen. Seit Eröffnung im Juni erhielt das Museum drei Werke als Schenkungen, eine als Leihgabe. Wer die Bachgasse in Marktbreit entlang läuft, bleibt unwillkürlich stehen, sobald sein Blick auf das schmale Gebäude auf der Bachmauer und das dahinter liegende imposante Rathaus fällt. Es ist ein Anblick, der seit vielen Jahren fasziniert und der vielfach festgehalten wurde, heute auf Fotos, früher und auch heute noch auf Leinwänden. Da die ursprünglich geplante Sonderausstellung in ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!