Kleinlangheim

Neuer Kirchenvorstand für Kleinlangheim

Der neue Kirchenvorstand für Kleinlangheim (hintere Reihe): Pfarrer Harald Vogt, Annelie Pötzl, Edith Fink-Ziegler, Ilse Zeller, Barbara Schielke (Schwarzach), Simon Heß; (vorne): Sandra Henke-Mengler (Feuerbach), Julia Kerzner, Anita Krauß und Pfarrerin Mareike Rathje
Foto: Dieter Zeller | Der neue Kirchenvorstand für Kleinlangheim (hintere Reihe): Pfarrer Harald Vogt, Annelie Pötzl, Edith Fink-Ziegler, Ilse Zeller, Barbara Schielke (Schwarzach), Simon Heß; (vorne): Sandra Henke-Mengler (Feuerbach), ...

„Siehe ich mache alles neu.“ Dieser Vers aus der Offenbarung des Johannes könnte das Motto zum neuen Kirchenjahr in der evangelischen Kirchengemeinde Kleinlangheim sein. Am ersten Advent wurde Pfarrer Harald Vogt als neuer Seelsorger eingeführt. Eine Woche später durfte er den neuen Kirchenvorstand vorstellen, der sich deutlich verjüngt und überwiegend weiblich präsentiert, heißt es in einer Mitteilung. In seiner Predigt sprach  Vogt von Gottes Visionen als Antrieb im Leben. Als Beispiel nannte er die Laufbahn der Kleinlangheimer Brüder Crämer. Carl, dessen 200. Geburtstag kürzlich mit einer Ausstellung im Torhaus gefeiert wurde, setzte sich als Politiker in verschiedenen Parlamenten für die Werte der Demokratie und die Bürgerrechte ein. Der ältere Bruder Friedrich August wurde über Umwege Missionar in den USA, wo er den Ort Frankenmuth und die große lutherische Kirche der Missouri Synode gründete.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Kleinlangheim
Evangelische Kirche
Friedrich August
Kirchenvorstände
Martin Luther
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!