Volkach

MP+Oskar Schwab geht: Der Motor der Musikstadt Volkach sagt ade

28 Jahre lang leitete Oskar Schwab die Volkacher Musikschule. Sein Anliegen war, möglichst viele Kinder zu musikalisieren. Jetzt geht er in Rente. Ein Rückblick zum Abschied.
Volkachs Musikschulleiter Oskar Schwab sagt seinen Schützlingen und Wegbegleitern nach 28 Jahren ade. Als Tuba-Lehrer bleibt er aber weiter an Bord. 
Foto: Peter Pfannes | Volkachs Musikschulleiter Oskar Schwab sagt seinen Schützlingen und Wegbegleitern nach 28 Jahren ade. Als Tuba-Lehrer bleibt er aber weiter an Bord. 

"Die Lebenskraft eines Zeitalters liegt nicht in seiner Ernte, sondern in seiner Aussaat." Dieses Zitat des Schriftstellers Ludwig Börne hat sich Oskar Schwab schon immer auf die Fahnen geschrieben. 1993 übernahm er als 37-Jähriger die Leitung der Volkacher Musikschule. In 28 Jahren schweißte er eine große Musikschulfamilie zusammen und förderte unzählige junge Musiktalente sowie die erfolgreichen Orchester der Stadt. Jetzt nimmt der 65-Jährige seinen Hut, um in den Ruhestand zu treten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!