Rehweiler

Rehweiler: Annemarie und Werner Zink feiern goldene Hochzeit

Annemarie und Werner Zink aus Rehweiler feierten goldene Hochzeit.
Foto: Michael Zink | Annemarie und Werner Zink aus Rehweiler feierten goldene Hochzeit.

50 Jahre verheiratet, das schaffen nur wenige Paare, so wie das Jubelpaar Annemarie und Werner Zink. Die beiden lernten sich in Wiesenbronn auf einem Fest kennen und sind seit dieser Zeit nicht mehr zu trennen, wie es in einer Mitteilung an die Presse heißt. Annemarie Hösch aus Wiesenbronn, die ihre Lehrjahre in einem Kitzinger Unternehmerhaushalt verbrachte und sich im Anschluss um Haus und Kinder kümmerte, war leidenschaftliche Kuchenbäckerin und regelmäßige Besucherin im Fitnessstudio. Werner Zink, aus Altenschönbach, war von der Lehre bis zur Rente in der Maschinenfabrik Möhringer in Feuerbach überwiegend im Außendienst tätig und erfreut sich bis heute an seinen Hobbys Modelflug und Autobasteln. Reparaturen von defekten Geräten sind seine Leidenschaft. Die beiden feierten zusammen mit ihren beiden Kindern und Enkelkindern am 25. September ihr Jubiläum und freuten sich über die vielen Glückwünsche, auch von Pfarrer Hans Gernert, und die schriftlichen Glückwünsche von Bürgermeister Ernst Nickel sowie Landrätin Tamara Bischof.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Rehweiler
Bischöfe
Ernst Nickel
Freude
Goldene Hochzeit
Hochzeiten
Jubiläen
Leidenschaft
Tamara Bischof
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!