Kitzingen

Volkacher Feuerwehr im Hochwassergebiet

Die sechs Feuerwehrmänner aus Volkach werden in den überschwemmten Gebieten wohl hauptsächlich für das Auffangen von ausgelaufenem Öl und für das Auspumpen von Kellern eingesetzt.
Foto: Simon Vornberger | Die sechs Feuerwehrmänner aus Volkach werden in den überschwemmten Gebieten wohl hauptsächlich für das Auffangen von ausgelaufenem Öl und für das Auspumpen von Kellern eingesetzt.

Ausgelaufenes Heizöl auffangen und vollgelaufene Keller auspumpen. Das werden die zwei Hauptaufgaben sein, die auf eine Einheit der Feuerwehr aus dem Landkreis Kitzingen zukommen, die sich auf den Weg in den Landkreis Ahrweiler gemacht hat, der von den Wassermassen wohl am schlimmsten getroffen worden ist.Die Freiwillige Feuerwehr Volkach hat sich am Donnerstagmittag mit sechs Personen einem Kontingent aus Unterfranken angeschlossen, das ins Hochwassergebiet aufgebrochen ist.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung