Kitzingen

VR Bank Kitzingen mit dem Geschäftsjahr 2018 zufrieden

Die Vorstände der VR Bank Kitzingen eG: Thomas Hemrich (links) und Roland Köppel.
Foto: Andreas Brachs | Die Vorstände der VR Bank Kitzingen eG: Thomas Hemrich (links) und Roland Köppel.

Die VR Bank Kitzingen eG gab in ihrer Vertreterversammlung die Bilanzzahlen für das Geschäftsjahr 2018 bekannt. Trotz des nach wie vor schwierigen Umfeldes für Banken sind die Vorstandsmitglieder Roland Köppel und Thomas Hemrich mit dem Ergebnis zufrieden, teilen sie in einer Pressemitteilung mit. Die Bilanzsumme liegt mit 722,9 Millionen Euro um 3,9 Prozent über der des Vorjahres. Der Anstieg ist auf einen deutlichen Zuwachs bei Kundeneinlagen und -ausleihungen zurückzuführen. Der Kreditbestand wuchs um 4,4 Prozent auf 376,5 Millionen Euro an. Bei ihren Verbundpartnern hielt die Bank zusätzlich einen ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!