Volkach

Waldkindergärten: Bei so viel frischer Luft hat es Corona schwer

Fünf Waldkindergärten gibt es im Landkreis Kitzingen. Die Kleinen verbringen viel Zeit in freier Natur. Was die Abwehrkräfte stärkt, ist in Zeiten der Pandemie von Vorteil.
Mehr Natur geht kaum: Mitten im Volkacher Wald vespert und ratschen die Waldkinder zusammen mit ihren Erzieherinnen.
Foto: Hanns Strecker | Mehr Natur geht kaum: Mitten im Volkacher Wald vespert und ratschen die Waldkinder zusammen mit ihren Erzieherinnen.

In früheren Zeiten war es für die Bevölkerung furchteinflößend, wenn von Banden in den Wäldern gesprochen wurde, die dort ihr Unwesen treiben. Und dass sich jetzt wieder eine Waldbande im Rimbacher Wald bei Volkach herumtreibt, wissen nicht viele: Es ist die "Kinder-Waldbande" vom dortigen Waldkindergarten. 16 Bandenmitglieder gibt es derzeit laut Angaben der Leiterin, Anne Däbel.Im Landkreis Kitzingen gibt es insgesamt fünf Waldkindergärten. Bei Rödelsee sind es die "Waldräuber", die in der Nähe des Birklinger Spielplatzes ihr Revier haben.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung