Volkach

Waterwalker: Verpachtet Volkach Main-Grundstück zu billig?

Das Geschäft mit den Kanutouren von Volkach aus boomt – nicht erst seit Corona. Ein voller Erfolg für die Firma Waterwalker. Doch die Stadt verdient daran fast gar nichts.
Nur Kanufahren im Kopf? Die Firma Waterwalker bietet von Volkach aus verschiedene Touren auf dem Main an und verleiht dafür Boote und SUP-Boards. An dem Pachtvertrag der Stadt mit dem Kanuverleih gibt es Kritik.
Foto: Silvia Gralla | Nur Kanufahren im Kopf? Die Firma Waterwalker bietet von Volkach aus verschiedene Touren auf dem Main an und verleiht dafür Boote und SUP-Boards. An dem Pachtvertrag der Stadt mit dem Kanuverleih gibt es Kritik.

Es war der Hit dieses Corona-Sommers: Paddeln und Planschen im Altmain, ob auf riesigen Gummi-Flamingos oder in einem Kanu der Firma Waterwalker. Der Verleih von Kajaks, Kanus und Stand-Up-Paddle-Boards boomt bereits seit einigen Jahren. Markus Schönfelder, Geschäftsführer von Waterwalker, hatte offensichtlich den richtigen Riecher, als er 2010 die neue Kanu-Vermietstation neben dem Wohnmobilstellplatz am Volkacher Mainufer eröffnete. Ein Gewinn für alle?

Weiterlesen mit
mit ePaper
25,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat