HÜTTENHEIM

Weinfest im Schatten der Kirchenburg

In Hüttenheim lässt es sich gemütlich feiern. Auch das Wetter passte am Eröffnungsabend des 19. Weinfestes.
Foto: Hartmut Hess | In Hüttenheim lässt es sich gemütlich feiern. Auch das Wetter passte am Eröffnungsabend des 19. Weinfestes.

(hh) „Hüttenheim hat sich enorm entwickelt und die Betriebe haben die Zeichen der Zeit erkannt“, sagte Willanzheims Bürgermeisterin Ingrid Reifenscheid-Eckert beim Empfang zum 19. Hüttenheimer Kirchenburgweinfest am Freitagabend.

Das Ortsoberhaupt bezeichnete die Kirchenburg als Schmuckstück des Weinparadies-Ortes, in dem der Wein und der Tourismus wichtige Komponenten bilden. Neben Reifenscheid-Eckert hießen Weinprinzessin Michelle Fröhlich und die Weinbauvereins-Vorsitzende Linda Haßold die geladenen Gäste im Rathaussaal willkommen. Die Bürgermeisterin begrüßte unter den vielen Gästen Landrätin Tamara Bischof, die Altbürgermeister Wilhelm Sturm, Karl Greulich und Oskar Schmidt, den Landtagsabgeordneten Otto Hünnerkopf (CSU) sowie mehrere ihrer Bürgermeister-Kollegen.

Zum Auftakt am Freitag empfingen die Hüttenheimer ihre Gäste in der idyllischen Kulisse mit erlesenen Tropfen. Dazu sorgten die Ratsherrenmusikanten ohne Verstärker für Unterhaltung und eine gemütliche Stimmung.

Das Weinfest geht am Samstag, 20. August, in die nächste Runde. Um 15 Uhr ist Festbeginn; um 17 Uhr spielt die Kapelle Rohrfrei auf und um 19 Uhr die Noachdgäiger. Mittagstisch gibt es am Sonntag um 11.30 Uhr. Am Nachmittag spielt die Rafelder Brotzeitmusik und am Abend ab 19 Uhr das Frankenquartett.

Eine Besonderheit gibt es für Wohnmobil-Fahrer: Die können ihre Wagen am Sportplatz abstellen, wo es kostenlose Stellplätze gibt, teilt der Veranstalter mit.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Kitzingen und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!