Stetten

Anschlag auf Werntalbahn: Corona-Leugner unter Verdacht

Ein Ehepaar aus Bad Bocklet soll am Dreikönigstag Banner über eine ICE-Strecke im Landkreis Main-Spessart gespannt haben. Der Mann ist bereits als Corona-Leugner bekannt.
Die Polizei hat zwei Verdächtige ermittelt, die unter anderem dieses Plakat am Dreikönigstag bei Stetten (Lkr. Main-Spessart) über das Gleis der Werntalbahn gespannt haben sollen.
Foto: Ronny Sauer | Die Polizei hat zwei Verdächtige ermittelt, die unter anderem dieses Plakat am Dreikönigstag bei Stetten (Lkr. Main-Spessart) über das Gleis der Werntalbahn gespannt haben sollen.

Den Dreikönigstag im Januar 2021 wird der Zugführer eines ICEs zwischen Waigolshausen und Gemünden so schnell nicht vergessen. Plötzlich stand mitten auf den Schienen ein großes Plakat, wie eine weiße Wand. Trotz Notbremsung fuhr der ICE in das Hindernis. Verletzt wurde niemand, aber der Triebwagen wurde beschädigt. Nach wochenlangen Ermittlungen hat die Polizei eine heiße Spur. Die führt nach Bad Bocklet (Lkr. Bad Kissingen) und in diverse Gruppen von Corona-Leugnern. Am Mittwochmorgen parkten mehrere zivile Streifenwagen vor einem Haus in Bad Bocklet. Das Unterstützungskommando der Bereitschaftspolizei und ...

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat