Karlstadt

MP+Corona in Main-Spessart: Das waren die "Hotspots" im April

Mehr als 700 Neuinfektionen im April – die dritte Corona-Welle scheint in Main-Spessart noch nicht gebrochen. Unsere Grafik zeigt, in welchen Kommunen es im April Infektionen gab.
Ein Schild verweist auf die Coronaregeln in der Innenstadt in Lohr. Mit einer Inzidenz von 94 lag der Landkreis am 1. Mai deutlich unter dem Bayern-Wert von 151.
Foto: Daniel Peter | Ein Schild verweist auf die Coronaregeln in der Innenstadt in Lohr. Mit einer Inzidenz von 94 lag der Landkreis am 1. Mai deutlich unter dem Bayern-Wert von 151.

Wann geht die dritte Corona-Welle zu Ende? Im April blieben die Infektionszahlen im Landkreis Main-Spessart konstant hoch: Die Inzidenz lag ab Mitte des Monats durchgehend über 100, die Zahl der akut Erkrankten oft deutlich über 300. Der wohl traurigste Meilenstein: Inzwischen sind 205 Landkreisbewohner an oder mit einer Corona-Infektion gestorben. Einen Hoffnungsschimmer gibt es: Am 1.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat