Karlstadt

Corona in Main-Spessart: Inzidenz am Freitag bei 132

Geschlossene Kitas und Schulen, Kontaktbeschränkungen und nächtliche Aussgangssperre: Das kommt auf Main-Spessart ab Sonntag zu.
Das Testzentrum für Corona im Anbau der Scherenberghalle: Die Testmöglichkeiten im Landkreis werden derzeit gut genutzt.
Foto: Björn Kohlhepp | Das Testzentrum für Corona im Anbau der Scherenberghalle: Die Testmöglichkeiten im Landkreis werden derzeit gut genutzt.

Die Corona-Zahlen in Main-Spessart steigen rasant: 167 Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen meldete das Robert-Koch-Institut am Freitag. Die Inzidenz liegt damit bei 132, am Freitag vor einer Woche lag sie mit 81,6 noch deutlich unter der kritischen Marke von 100.Im Landkreis sind aktuell (Stand: 16. April) 298 Personen mit dem Corona-Virus infiziert. Insgesamt gab es damit seit Beginn der Pandemie 4070 positiv getestete Personen. Genesen sind davon 3579 Personen. Das Landratsamt meldet einen weiteren Todesfall, dieser gehörte altersbedingt einer Risikogruppe an.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat