Zellingen

Firmung in Retzbach: Gemeinsam das Leben und den Glauben feiern

Auf dem Erinnerungsfoto an der Wallfahrtskirche (von links): Pater Reddy, Gemeindereferentin Martina Röthlein, die Firmlinge, Domkapitular Albin Krämer sowie Alexander Stitter, Referent für die Diözesanpartnerschaft mit Óbidos, Brasilien; Lateinamerika und Hilfswerke.
Foto: Frank Amrhein | Auf dem Erinnerungsfoto an der Wallfahrtskirche (von links): Pater Reddy, Gemeindereferentin Martina Röthlein, die Firmlinge, Domkapitular Albin Krämer sowie Alexander Stitter, Referent für die Diözesanpartnerschaft mit Óbidos, Brasilien; Lateinamerika und Hilfswerke.

Am 10. Juli fand die zweite Firmung in diesem Jahr für die Ortschaften Duttenbrunn, Himmelstadt, Retzbach, Retzstadt und Zellingen in der Wallfahrtskirche "Maria im Grünen Tal" statt. Dank an Domkapitular Albin Krämer für seinen Besuch und für die Firmspendung. Miteinander wurde ein lebendiger Gottesdienst gefeiert, der die Verbundenheit untereinander auch in Zeiten von Corona gestärkt hat. Bedingt durch die Pandemie konnten nur die Firmlinge, ihre Eltern und ihre Paten an dem Gottesdienst teilnehmen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung