Schaippach

Glosse: Main-Spessart ist eine Quelle der Inspiration für Krimiautoren

Main-Spessarter Autoren waren zuletzt sehr produktiv. In ihrem Fokus steht das Verbrechen. Was hat es mit der Faszination für Lokalkrimis auf sich?
Tino Filippis neuester Krimi  heißt „Sinngrundripper“.
Foto: Jürgen Gabel | Tino Filippis neuester Krimi  heißt „Sinngrundripper“.

Die Menschen in Main-Spessart sprudeln offenbar vor Kreativität. Besonders die schreibende Zunft ist im Landkreis stark vertreten und höchst produktiv. So haben wir in dieser Woche beispielsweise von "Continue", dem Debütroman einer Kreuzwertheimer Jungautorin, berichtet. Der Roman gehört dem Genre "New Adult" an.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!