Rohrbach

Gunhilde und Manfred Stockinger seit 60 Jahren verheiratet

Zur Diamantenen Hochzeit des Ehepaares Gunhilde und Manfred Stockinger in Rohrbach gratulierte Bürgermeister Michael Hombach (links) im Namen der Stadt Karlstadt mit einem Präsent.
Foto: Josef Riedmann | Zur Diamantenen Hochzeit des Ehepaares Gunhilde und Manfred Stockinger in Rohrbach gratulierte Bürgermeister Michael Hombach (links) im Namen der Stadt Karlstadt mit einem Präsent.

Das Jubiläum ihrer diamantenen Hochzeit konnten Gunhilde und Manfred Stockinger in Rohrbach feiern. Bürgermeister Michael Hombach gratulierte dem Paar im Namen der Stadt zum Jubiläum und überreichte ein Präsent mit Stadtwein und einigen Flaaktalern. 60 Jahre nach ihrer kirchlichen Trauung konnte das Jubelpaar mit der Familie in ihrer Trauungskirche in Lohr einen Dankgottesdienst feiern.

Manfred Stockinger, geboren in Deggendorf, besuchte die staatliche Forstschule in Lohr. Bei einem Faschingstanz lernte er 1958 Gunhilde Rath aus Lohr kennen und lieben. Briefkontakte halfen die Trennung durch die weitere berufliche Ausbildung Stockingers in Landshut und im Bayerischen Wald zu überstehen. 1960 als Forstinspektor in den Spessart nach Rohrbrunn, Bischbrunn und Wiesen versetzt, stand einer Hochzeit nichts mehr im Wege. Am 10. Oktober 1960 ließ sich das Paar in Lohr trauen. Die Stockingers wohnten zunächst in Lohr, im Herbst 1962 bezogen sie die Dienstwohnung im staatlichen Forstdienstgebäude in Karlburg. Manfred Stockinger betreute als Förster für das Forstamt Zellingen, später Arnstein, den zugehörigen Staatswald, die Kommunal- und Privatwälder.

Liebe zur Natur

Aus der Ehe gingen drei Kinder hervor, Bernhard, Dieter und Andrea. Sohn Dieter ist mit elf Jahren tödlich verunglückt. Zusammen mit Tochter Andrea und Schwiegersohn baute das Ehepaar Stockinger in Rohrbach ein Haus Am Kernersweg. Nach 35 Jahren in Karlburg zogen sie nach der Pensionierung Stockingers im Oktober 1997 um.

Gunhilde unterstützte ihren Mann und kümmerte sich um die Kinder und den Haushalt. 20 Jahre war sie Mitglied im Pfarrgemeinderat in Karlburg und weitere acht Jahre in diesem Gremium in Rohrbach. Als Kommunionhelferin und Lektorin war sie für die Kirchengemeinde Rohrbach tätig. Gunhilde gehörte dem Katholischen Frauenbund Karlburg und der Karlburger Senioren-Gymnastik-Gruppe an.

Manfred ist sein artenreicher Jungwald (circa vier Hektar in der Gemarkung Karlburg) ans Herz gewachsen, den er seit Jahren mühevoll selbst herangezogen hat aus Naturverjüngung, Saat und Pflanzung und weiterhin hegt und pflegt. Beide lieben die Natur und erfreuen sich an der Schönheit und Vielfalt der hiesigen Pflanzen- und Tierwelt. Den Erfolg ihrer Ehe sehen beide in wahrer ehrlicher Liebe, Treue und volles Vertrauen zueinander. Beistand schöpfen sie immer wieder aus einem festen Glauben an Gott.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Main-Spessart und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Rohrbach
Josef Riedmann
Diamantene Hochzeit
Ehe
Ehepartner
Heiraten
Hochzeiten
Jubiläen
Kirchliche Trauung
Liebe
Schwiegersöhne
Wald und Waldgebiete
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!