Karlstadt

MP+Karlstadt: Neuer Name der Nikolaus-Fey-Straße steht fest

39 Namensvorschläge kamen von den Bürgerinnen und Bürgern. Der Stadtrat entschied sich in mit zwölf zu sechs Stimmen für eine Ehrenbürgerin.
Die bisherige Nikolaus-Fey-Straße in Karlstadt wird künftig nach Dr. Maria Probst benannt. Die Karlstadter Ehrenbürgerin war Bundestagsvizepräsidentin und vertrat den damaligen Wahlkreis Karlstadt.
Foto: Elmar Heil | Die bisherige Nikolaus-Fey-Straße in Karlstadt wird künftig nach Dr. Maria Probst benannt. Die Karlstadter Ehrenbürgerin war Bundestagsvizepräsidentin und vertrat den damaligen Wahlkreis Karlstadt.

Der originellste Vorschlag war wohl nicht ganz ernst gemeint. Wer will schon in der "Ihr-seid-doch-nicht-ganz-sauber-Straße" wohnen? 39 verschiedene neue Namen schlugen Karlstadter Bürgerinnen und Bürger für die Nikolaus-Fey-Straße vor. Die Stadt hatte um Anregungen gebeten, weil der Stadtrat im Januar beschlossen hatte, den Namen des Heimatdichters und Nazi-Funktionärs aus dem Straßenverzichnis zu tilgen.Auf Wunsch von Bürgermeister Michael Hombach wurden viele verdiente Frauen als Namenspatinnen vorgeschlagen, aber auch einige Männer und wenige neutrale Namen wie "An der Mauer" oder "Nikolausstraße".

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!