Karlstadt

MP+Klinikneubau in Lohr: Regierung macht Schwierigkeiten

Statt der sehnlichst erwarteten notwendigen fachlichen Billigung kam erneut ein Fragenkatalog aus Würzburg. Klinikreferent Bostelaar: "Ich kann es nicht verstehen."
So soll er aussehen, der Neubau der Zentralklinik des Landkreises auf dem Gelände des Lohrer Bezirkskrankenhauses.
Foto: sander.hofrichter architekten GmbH | So soll er aussehen, der Neubau der Zentralklinik des Landkreises auf dem Gelände des Lohrer Bezirkskrankenhauses.

Ohne die fachliche Billigung der Regierung von Unterfranken kann das geplante Landkreis-Klinikum in Lohr nicht gebaut werden. Doch die Billigung lässt auf sich warten.Erstmals beantragt wurde sie im März 2020. Allerdings reagierte die Bezirksregierung damals auf die eingereichten Unterlagen nicht mit der erwünschten Zustimmung, sondern mit einer ganzen Reihe an Fragen. Diese haben die Verantwortlichen des Klinikums unter Hinzuziehung des beauftragten Architekten, eines Rechtsanwaltes, der Hygienefachabteilung und eines externen Hygiene-Instituts beantwortet; der überarbeitete Antrag wurde am 12.

Weiterlesen mit MP+