Lohr

Lohr: Wie die Jüdin Ellen Isaak der Hölle in die USA entkam

Ellen Margot Isaak, die im Oktober 98 Jahre alt wird, zeigt ein Foto ihres Vaters Ludwig Rothschild, Sohn von Emanuel Rothschild und Fanny Rothschild, geb. Schloßmann, Schwester des späteren Lohrer Ehrenbürgers Joseph Schloßmann.
Foto: Thomas Josef Möhler | Ellen Margot Isaak, die im Oktober 98 Jahre alt wird, zeigt ein Foto ihres Vaters Ludwig Rothschild, Sohn von Emanuel Rothschild und Fanny Rothschild, geb. Schloßmann, Schwester des späteren Lohrer Ehrenbürgers Joseph Schloßmann.

Wolfgang Vorwerk ist bei seiner Suche nach Nachkommen Lohrer Juden fündig geworden. Der Vorsitzende des Geschichts- und Museumsvereins hat bei einer Gemeinschaftsveranstaltung mit der Volkshochschule (Vhs) in der Alten Turnhalle Ellen Isaak porträtiert. Ihr Großonkel war der Lohrer Ehrenbürger Joseph Schloßmann.Vor fast 50 Besuchern, der aktuell zulässigen maximalen Besucherzahl, verwies Vhs-Leiterin Susanne Duckstein darauf, dass Vorwerks Vortrag "Wir sind Juden aus Lohr" ein Beitrag der beiden Kooperationspartner zum Jubiläumsjahr "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" ist.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung