Karlstadt

MP+Närrische Weinprobe mit vier Akteuren aus Main-Spessart

Die Traditionssendung des Bayerischen Fernsehens kommt am Freitag, 15. Januar, als Aufzeichnung aus dem Residenzkeller. Diese Main-Spessarter sind dabei.
Hermann und Hermine (links Gerlinde Heßler und rechts Werner Hofmann) beim 'Rollentausch im Coronarausch'.
Foto: Bayerischer Rundfunk | Hermann und Hermine (links Gerlinde Heßler und rechts Werner Hofmann) beim "Rollentausch im Coronarausch".

Die beiden Karlstadter Faschings-Urgesteine Gerlinde Heßler und Werner Hofmann werden als "Hermann und Hermine" bei der "Närrischen Weinprobe" dabei sein, die am Freitag, 15. Januar, um 20.15 Uhr im Bayerischen Fernsehen ausgestrahlt wird. Unter dem Motto "Zum Lachen in den Keller" geht es wieder in den Staatlichen Hofkeller der Residenz in Würzburg. Der BR verspricht "eine bunte Mischung aus Wortwitz, Musik und Wein; Bacchus und die Kellergeister werden den Späßen lauschen und ihre Freude haben". Zu viel soll noch nicht verraten werden. Klar ist aber, dass "Hermann und Hermine" sich wie immer in die Wolle ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!