Lohr

Parken in Lohr hat sich in Wohngebiete verlagert

Auf der Lohrer Mainlände stehen seit der Einführung einer Gebührenpflicht fürs Parken deutlich weniger Autos als früher. Viele Fahrer sind offensichtlich in Wohngebiete ausgewichen.
Foto: Thomas Josef Möhler | Auf der Lohrer Mainlände stehen seit der Einführung einer Gebührenpflicht fürs Parken deutlich weniger Autos als früher. Viele Fahrer sind offensichtlich in Wohngebiete ausgewichen.

Seit der Einführung einer Gebührenpflicht fürs Parken auf der Lohrer Mainlände stehen dort deutlich weniger Autos als früher. Das Parken hat sich offenkundig in die Wohngebiete verlagert, Beschwerden häufen sich. Firmen gehen dazu über, Parktickets für ihre Beschäftigten zu kaufen."Wir stellen ein vermehrtes Parken von Fahrzeugen in stadtnahen Wohngebieten fest", bestätigte Rathaussprecher Dieter Daus Beobachtungen dieser Redaktion. Über das Parken in Wohngebieten "haben wir einige Beschwerden seitens der dortigen Anlieger erhalten".

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!