Würzburg

Robert Starosta: Der Heimat verpflichtet

Freie Wähler: Robert Starosta ist der einzige Direktkandidat der Partei in Unterfranken. Der 47-Jährige setzt sich für eine Stärkung der Regionalität ein. Doch auch seine oberschlesische Herkunft vergisst er nicht.
Robert Starostas Bierdeckel.
Foto: Ralf Thees | Robert Starostas Bierdeckel.

Eine ganze Zeit lang sah es so aus, als würden die Freien Wähler in Unterfranken keinen Direktkandidaten für die Bundestagswahl aufstellen. Doch nun treten sie mit Robert Starosta an. „Das kam nicht so plötzlich, wie es aussah“, sagt der 47-Jährige. Schon im vergangenen Jahr habe er sein Interesse für eine Kandidatur geäußert. „Es hat nur so lange gedauert, einen Termin für die Nominierungsversammlung zu finden“, erklärt er.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung