Großwallstadt

Schiffsführer nimmt Beamten der Wasserschutzpolizei gefangen

Polizei       -  Ein Polizist telefoniert in einer Polizeidienststelle (Symbolfoto).
Foto: dpa | Ein Polizist telefoniert in einer Polizeidienststelle (Symbolfoto).

Bei einer Kontrolle der Wasserschutzpolizei verhielt sich ein Schiffsführer auf dem Main bei Großwallstadt alles andere als kooperativ. Er ließ nach erfolgter Kontrolle, bei der mehrere Verstöße festgestellt wurden, den kontrollierenden Polizeibeamten trotz mehrfacher Anweisung nicht von Bord. Er muss sich nun unter anderem wegen Freiheitsberaubung verantworten.  Am frühen Samstagnachmittag gegen 14.00 Uhr führten Beamte der Wasserschutzpolizei der Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach, eine Kontrolle eines niederländischen Frachtschiffs auf dem Main in der Schleuse Wallstadt durch.

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat